Mayer 1977

Zurück zu allen Texten

Sekundärliteratur
Autor E.F. Mayer
Titel Die Äxte und Beile in Österreich
Jahr 1977

Notizen

Seite 1

  • Nicht selten sind Beilformen über weite Strecken verbreitet was synchronisierungen erlaubt

Seite 187

  • Tüllenbeile von Siebenbürgischer Art (nach M. Novotná)
  • 999: Unbekannter Fundort:
    • L 10,7cm
    • 4cm breit,
    • tt 6,8cm
    • 230g
    • tüllenende spitz. Museum Wien
  • 1000Unbekannter Fundort:
    • 12cm lang,
    • 4,9cm breit,
    • tt 7,9
    • gew 270g
    • tüllenende keilförmig Museum Wien
  • Hort von Uiora de Sus vergleich zu 999 und 1000.
  • Gehört zu den Horizonten
    • Uriu-Dragomirești und Cincu-Suseni.
    • Frühe und späte UK.

Seite 207

  • BSA sind in einem Fall nahegelegt als Waffe. Winkel- und Bogenverzierung und verbreiterte Schneide sowie Grabkontext spricht für Waffe.
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License